Siegbert Baier wird Nachfolger von Christopher Lieblang

Siegbert Baier

“Wir haben jemand gesucht, der die Mannschaft weiterentwickeln kann”, freut man sich auf Vereinsseite über die Zusage des Wunschkandidaten. Während bereits die Installation des damals erst 24-jährigen Christopher Lieblang als Spielertrainer in der Kreisliga B für Aufsehen gesorgt hatte, ist auch Siegbert “Siggi” Baier (Bild) als Trainer einer Seniorenmannschaft noch nicht in Erscheinung getreten. Als langjähriger Jugendcoach beim SSV Homburg-Nümbrecht hat sich Baier seine Meriten bisher unter anderem in der Bezirks- und Mittelrheinliga verdient. Zudem verfüge der 48-Jährige als Lizenzausbilder im Fußballkreis Berg über alle gewünschten Qualitäten.

Den Schritt in den Seniorenbereich hat er sich reiflich überlegt. “Aber die Aufgabe in Berghausen ist absolut interessant und reizt mich sehr”, begründet Baier seine Entscheidung. “Er stand bei uns ganz oben auf der Liste und wir sind nicht nur von seinem unzweifelhaft hohen Fußballsachverstand überzeugt, sondern wir glauben, dass er auch menschlich klasse zu uns passt”, schwärmen die Vereinsverantwortlichen über den B-Lizenz-lnhaber. Bisher belegen die Berghausener in der Staffel 3 den zweiten Tabellenplatz, der sogar zu den Relegationsspielen in die Kreisliga A berechtigen würde.

Nachdem die Trainerfrage geregelt ist, wird man nun die Spielergespräche mit dem aktuellen Kader und den A-Jugendlichen intensivieren. “Wir haben aber bereits viele positive Signale bekommen”, hofft der Klub, das bestehende Aufgebot zusammenhalten zu können.